Samstag 30.03.2019 Arbeiten mit frischer Weide

Samstag 30.03.2019 von 9.00 bis 12.00 Uhr

im Mienbacher Waldgarten

 

Es werdend zwei Flechttechniken gezeigt:
Es besteht die Möglichkeit durch das Erlernen der belgischen Rautenflechttechnik ein längliches Zaunelement oder ein ovales Rankgerüst für den Garten bzw. Topf zu flechten.

Die zweite sehr schöne Technik ist die Spiralflechttechnik. Eine weitere Möglichkeit aus Weide eine einfache Rankhilfe für Tomaten, einjährige Ranker oder einfach ein schönes Windspiel zu flechten.

Geflochten wird mit frisch geschnittener, biegsamer Weide die mit Erdverbindung wieder austreibt oder je nach Wunsch trocknet.

Kursgebühr: 35,00€
Materialkosten: ca.18,00€ für die Weide und Rebdraht je nach Größe und Menge der Objekte

Mitbringen: Bitte eine gute Gartenschere und einen Blumentopf (Durchmesser ca. 25cm bis 30cm) mit guter Gartenerde gefüllt mitbringen. Wer ein längliches Objekt machen möchte bitte einen Blumenkasten (Länge 100 cm) mit guter Erde gefüllt mitbringen.

Anmeldung: Kathrin Robl, Tel. 09462/387 oder zwei-mit-der-erde@gmx.de

 

Kursort: Mienbacher Waldgarten, Maurerstraße in 94419 Mienbach/Reisbach

 



Samstag 30.03.2019 Einen nützlichen Weidenblumenkasten flechten.

Einen ausgefallener Kräuterblumenkasten flechten.

Samstag 30.03.2019
von 13.00 bis 17.00 Uhr
Auf der Basis eines dicken, rustikalen Brettes flechten wir verschiedenfarbige Weidenruten obendrüber und untendrunter. Da die Steher unterschiedlich lang gewählt werden und die Weidenverbindungen verschieden geflochten werden entstehen Höhenunterschiede und überraschende Verbindungsmuster. Ausgefallen geflochtene Seiten- oder Rückteile dienen als Rankhilfe für einjährige Kräuter. Er kann mit Recyclingfolie ausgekleidet, guter Erde befüllt und direkt mit Kräutern bepflanzt werden. Ein Kräuterbeet für die Fensterbank. Es entsteht so ein nicht nur nützlicher sondern auch sehr dekorativer Weidenblumenkasten. 

Kursgebühr: 35,00€

Materialkosten: 22,00€ für die Weide und Holzbrett

Mitbringen: gute Gartenschere

Anmeldung: Kathrin Robl, Tel. 09462/387

Kursort: Mienbacher Waldgarten, Seminarhaus, Mauererstr. in 94419 Mienbach / Reisbach


Es besteht die Möglichkeit ein Pauschalangebot für Essen/Trinken zu buchen. 

15,00€ in Bioqualität und vegetarisch.
Ansonsten werden Getränke wie Kaffee, Tee usw. gegen eine Spende angeboten. 

 

 

Samstag 06.04.2019 Arbeiten mit frischer Weide

Samstag 06.04.2019 von 14.00 bis 17.00 Uhr

in Arnbruck

 

Es werdend zwei Flechttechniken gezeigt:
Es besteht die Möglichkeit durch das Erlernen der belgischen Rautenflechttechnik ein längliches Zaunelement oder ein ovales Rankgerüst für den Garten bzw. Topf zu flechten.

Die zweite sehr schöne Technik ist die Spiralflechttechnik. Eine weitere Möglichkeit aus Weide eine einfache Rankhilfe für Tomaten, einjährige Ranker oder einfach ein schönes Windspiel zu flechten.

Geflochten wird mit frisch geschnittener, biegsamer Weide die mit Erdverbindung wieder austreibt oder je nach Wunsch trocknet.

Kursgebühr: 35,00€
Materialkosten: ca.18,00€ für die Weide und Rebdraht je nach Größe und Menge der Objekte

Mitbringen: Bitte eine gute Gartenschere und einen Blumentopf (Durchmesser ca. 25cm bis 30cm) mit guter Gartenerde gefüllt mitbringen. Wer ein längliches Objekt machen möchte bitte einen Blumenkasten (Länge 100 cm) mit guter Erde gefüllt mitbringen.

Anmeldung: Jophiel-Aromaöle Tel. 09945-8009938 oder info@jophiel-aromaoele.de

 

Kursort: Jophiel Aromaöle - Eckerstr. 32 in 93471 Arnbruck

 



Offener Weidenflechtkurs Rautentechnik oder lebende Kugel mit frischer Weide

Sonntag 07.04.2019 von 14.00 bis 17.00 Uhr

Offener Weidenflechtkurs Rautentechnik oder lebende Kugel mit frischer Weide 

im Freilandmuseum Neusath Perschen

 

Saftige Weidenruten in unterschiedlichen Längen und Rindenfarben stehen zur Verfügung. Diese können je nach je Wunsch und Können zu einem länglichen Zaunelement, einem runden Rankobjekt in der sogenannten Rautentechnik oder einer lebenden Weidenkugel verflochten werden. Dieser Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Bitte eine gute Gartenschere mitbringen.

Referentin: Kathrin Robl 

Kursort: Freilandmuseum Neusath Perschen , Neusath 200 in 92507 Nabburg
Anmeldung bzw. Auskünfte über die Kursgebühr bitte direkt über das Museum Tel. 09433/24420
 

 

 

 

Arbeiten mit frischer Weide Freitag 12.04.2019

Arbeiten mit frischer Weide:
Termin Freitag 12.04.2019 von 9.00 bis 12.00 Uhr

 

Es werdend zwei Flechttechniken gezeigt:

Es besteht die Möglichkeit durch das Erlernen der belgischen Rautenflechttechnik ein längliches Zaunelement oder ein ovales Rankgerüst für den Garten bzw. Topf zu flechten.
Die zweite sehr schöne Technik ist die Spiralflechttechnik. Eine weitere Möglichkeit aus Weide eine einfache Rankhilfe für Tomaten, einjährige Ranker oder einfach ein schönes Windspiel zu flechten.



Geflochten wird mit frisch geschnittener, biegsamer Weide die mit Erdverbindung wieder austreibt oder je nach Wunsch trocknet. Eine Bepflanzung des Rankgerüstes kann auch direkt vor Ort am Blumenhof stattfinden. Kräuter und Zierpflanzen stehen in einer schönen Auswahl zur Verfügung.

Kursgebühr: 22,00€
Materialkosten: 18,00€ für die Weide und Rebdraht

Mitbringen: Bitte eine gute Gartenschere und einen Blumentopf (Durchmesser ca. 25cm bis 30cm) mit fester Gartenerde oder Sand gefüllt mitbringen. Wer ein längliches Objekt machen möchte bitte einen Blumenkasten (Länge 100 cm) mit fester Erde oder Sand gefüllt mitbringen.

Kursort: Blumenhof Butz, Untersteinbach, Pfreimd Landkreis Schwandorf
Anmeldung: Kathrin Robl Tel. 09462/387

 

 

Einen ausgefallenen Blumenkasten flechten und richtig bepflanzen lernen.

Arbeiten mit frischer Weide:
Termin
Freitag 12.04.2019 von 13.00 bis 17.00 Uhr

 

Einen ausgefallenen Blumenkasten flechten
und richtig bepflanzen lernen.


 

 

Im ersten Teil dieses Kurses wird auf der Basis eines dicken, rustikalen Brettes mit verschiedenfarbigen Weidenruten obendrüber und untendrunter geflochten. Da die Steher unterschiedlich lang gewählt werden und die Weidenverbindungen verschieden geflochten werden entstehen Höhenunterschiede und überraschende Verbindungsmuster. Ausgefallen geflochtene Seiten- oder Rückteile dienen als Rankhilfe für einjährige Kräuter. Dabei werden 2 bis 3 Flechttechniken gezeigt. (Kimm, Fitze und Japanisches Auge)




Im zweiten Teil
wird unter der Anleitung vom Blumenhof Butz Team gezeigt wie man einen Blumenkasten richtig bepflanzt. Ausgelegt mit einem Vlies, einer guten Drainage, der richtigen Erde, einem Gießrand und der richtigen Pflanzenauswahl.

So entsteht ein fertig bepflanzter, sehr nützlicher und dekorativer Weidenblumenkasten. 


Kursort: Blumenhof Butz, Untersteinbach, Pfreimd
Kursgebühr: 23,00€
Materialkosten: 32,00€ für die Weideruten, Holzbrett, Vlies, Erde und 3 Kräuter

 

Mitbringen: gute Gartenschere
Anmeldung: Kathrin Robl Tel. 09462/387